AfD will Hakenkreuzverbot aufheben

Die Swastika, die hinduistische Form des Hakenkreuzes, soll das neue AfD-Logo werden.

Die Swastika, die hinduistische Form des Hakenkreuzes, soll das neue AfD-Logo werden.

Seit 1945 sind hakenkreuzförmige Symbole in Deutschland verboten. Das will die AfD nun ändern. Wie aus einem geheimen Vorstandsprotokoll ersichtlich wurde, will die AfD „das älteste Zeichen der Menschheitsgeschichte“ wieder „hoffähig“ machen. „Seit etwa 10.000 Jahren wird es in Asien und Europa genutzt und in vielen Kulturen als religiöses Glückssymbol betrachtet“, heißt es in dem Protokoll.

Die AfD will allerdings nicht das NSDAP-Hakenkreuz, sondern die hinduistische Form, als Parteilogo nutzen. Dem o.g. Protokoll hängt eine Liste möglicher Giveaways an, die mit dem neuen Logo bedruckt werden sollen. Vom Parteiausweis, über Regenschirme, Kugelschreiber, Brillenputztücher, Bälle, Trillerpfeifen und T-Shits reicht die Palette. Verworfen wurde der Vorschlag, auch Klopapier damit zu bedrucken.

Die AfD will sich mit diesem „Symbol einer starken deutschen Geschichte“ „den wieder auflebenden patriotischen Gefühlen der Deutschen annähern“, schließt das Protokoll.

Markiert mit , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

9 Responses to AfD will Hakenkreuzverbot aufheben

  1. Dennis sagt:

    ahah die wollen das „ noch mehr lügen verbreiten das stärkt die afd nur :) so würden se wenigstens auch die vor 45er noch erreichen zu den wahlen zu gehen :)

  2. Le Fay Morgaine sagt:

    Es ist ein Missbrauch des Symbols, was hat die Afd mit Hinduismus zu tun??? Hat sie das Recht dieses Symbol zu nutzen???
    (via Facebook)

    • Gino Hoffmann sagt:

      Meines Erachtens her ist es eine Auslegungssache, mit welcher Begründung sie dieses Zeichen als Logo nutzen wollen. Da dies ein Zeichen des Glückes sein soll, wird die Begründung denkbar kurz und trotzdem Rechtskräftig ausfallen. Die AfD brauch nur zu behaupten, dass sie Glück der Republik bringen wollen, damit hätten sie hierzulande, mit vielen weiteren Diskussionen evtl. Erfolg. Allerdings könne man auch die Frage stellen, „Weshalb ausgerechnet aus dem Hinduismus? “ Ist jedoch nur fraglich, ob der Hinduismus, damit einverstanden wäre, wenn eine Partei dieses Logo mit der Hinduistischen Bedeutung, als Begründung, nutzen wolle. Der Hinduismus könnte einen Missbrauch des Glaubens befürchten und somit vor Gericht ziehen.

      • Peter sagt:

        Die Swastika ist eines der ältesten Symbole der Menschheit und da haben weder der Hinduismus noch die NSDAP ein Monopol drauf! Von daher gäbe es auch mit dem Hinduismus kein Konflikt!

  3. Keih Gano sagt:

    Einen größeren Schwachsinn könnt ihr nicht unter die Leute bringen?
    Beteiligt Euch daran Öl ins Feuer zu giessen! Ihr freut Euch wohl, wenn sich die Leute gegenseitig die Köpfe einschlagen ?

  4. Mario Seiler sagt:

    Was die alles wollen, neh, neh
    (via Facebook)

  5. ASTRID CENTONZE sagt:

    Kloschüssel mit braunen Streifen fände ich persönlich treffender!!!! :-)

  6. ASTRID CENTONZE sagt:

    Geile Satire, könnte man fast glauben.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *