Mathematiker lösen Flüchtlingskrise

Merkels Rettung: Mathematik ohne Grenzen

Merkels Rettung: Mathematik ohne Grenzen

„Wir haben Angela Merkel quasi den Arsch gerettet“, so faßt Tim Prim von Krefelder „Institut für kreative mathematische Lösungen e.V.“ das Untersuchungsergebnis einer Gruppe von Mathematikern seines Instituts zusammen.

„Wir haben festgestellt, dass weit weniger als eine Million Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind. Genauer gesagt existiert nicht einmal die Hälfte der Menschen, die angeblich hier sind. Untersuchungsansatz war die Tatsache, dass es Flüchtlinge mit bis zu sieben Identitäten gibt. In Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Datenverarbeitung und Statistik, sowie dem BKA und mehreren LKA, wurde es möglich die Mehrfachidentitäten rauszurechnen. Verläßlichen Berechnungen zufolge kamen 2015 nur 423.000 Flüchtlinge nach Deutschland“, so Prim.

Angela Merkel hat dem Krefelder Institut für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Mathematik eine Sonderförderung in Aussicht gestellt.

Markiert mit , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *