Das Nachrichtenmagazin Der Focus berichtete in seiner Ausgabe 50/2001 u.a. über uns:

"Trauer- und Bestattungsseiten helfen bei Todesfällen und ungewöhnlichen Abschiedswünschen"
Die trauernde Witwe Petra Ernst bekam Hilfe von Surfern

Die tragische Nachricht erhielt die Chemie-Ingenieurin Petra Ernst am 22. Juni. An diesem Tag verunglückte ihr Ehemann bei einem Verkehrsunfall tödlich, knapp zwei Wochen vor seinem 38. Geburtstag. Im "Gästebuch" von Tod-und-Trauer.de schrieb sie sich den Schmerz von der Seele. "20 Menschen meldeten sich, kondolierten oder erzählten, dass sie Ähnliches durchmachen", berichtet die 35-Jährige aus Alzenau und ist froh über ihre spontane Tat: "Die Antworten haben mir sehr geholfen."
Täglich besuchen etwa 150 Menschen die Trauerseiten. Neben seelischem Beistand finden sie auf der Site auch ganz praktische Hilfen wie Adressen von Steinmetzen und Grabrednern."
Im weiteren Teil des Artikel berichtet der Focus über folgende Internetseiten: www.begraebnis.at (Österreich), www.aeternitas.de (Verbraucherinformation) u.a.


Der Online-Nachrichtendienst n-tv.deCNN.de berichtete am 7. Mai 2002 über uns:
Grabredner gesucht?
Rundum-Trauer-Service  

"Ralf Michalowsky aus Gladbeck bietet zum Beispiel mit Tod-und-Trauer.de einen umfassenden Service zum Thema. Auf der Site sollen alle Informationen rund ums Sterben zusammengetragen sein, die man in Deutschland so braucht - vom Steinmetz über Ämter, Behörden und Kirchen bis zum freien Grabredner. Natürlich kann auch der Nachruf auf den Verblichenen gleich veröffentlicht werden. Das Angebot ist auf das Ruhrgebiet begrenzt.
 
Auf Tod-und-Trauer.de kann man auch Anzeigen schalten - natürlich nur, wenn deren Inhalt zum Thema passt, sagt Michalowsky. 
 
Internet-Seelsorge und psychologische Trauerberatung, wie etwa bei Kummernetz.de, sind für den Gladbecker der Beweis, dass das Netz als Medium für Trauernde angenommen wird." 

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier


vom 2.6.2001
Überregional und Lokalteil Gladbeck

Cocktail-Bericht

Kirche und Leben - Bistum Münster

Stadtjournal Logo